Suche

Aktuelle Anlässe

Übungen Aktive:

13. September 2018

Kinder auf dem Postendienst

 

Übungen Help:

15. August 2018

Nachts ist es kühler

 

Nächster freier Kurs:

20., 21. und 23. August 2018

Nothelferkurs

 

Promis setzen sich für die Samariter ein

 

Bildergebnis für promis bild samariter

Login Form

Gemeinschaftsübung auf dem Spielplatz                                               03.07.2018

Wie jeden Sommer haben wir auch diesen Sommer eine Gemeinschaftsübung organisiert. Wir durften Gäste aus Flawil, Degersheim, Waldkirch-Bernhardzell, St. Gallen- West, unsere Helpis und zwei Rettungssanitäter begrüssen. Auch ein Gast vom Samariterbund hat diese Übung begleitet. Jeder Samariterverein hat seine Samariter auf die vier Posten verteilt, sodass die Gruppen ein buntes Gemisch von Samaritern aus allen Regionen waren.

Auf dem ersten Posten haben wir geübt wie man bei einem Töffunfall den Helm richtig abzieht. Wer noch nie einen Töffhelm getragen hat, wird schon mal für die Öffnung des Verschlusses suchen müssen. Auch für die Helpis war es etwas Neues, haben die Übung aber mit Bravour durchgeführt.

Auf dem nächsten Posten haben uns die Rettungssanitäter ihr Material gezeigt und worauf es ankommt, wenn wir alarmieren. Aber vor allem wissen wir jetzt, dass die Rettungssanitäter sehr fit sein müssen, denn das Material, welches sie zum Patienten tragen müssen ist schwer.

 

Dann, auf dem dritten Posten, haben wir geübt wie wir reagieren, wenn eine Person einen Herzinfarkt hat und danach reanimiert werden muss. Zu beachten ist hier vor allem, dass man möglichst viele Informationen vom Patienten bezüglich der Person und möglichen Allergien bekommt, bevor er Bewusstlos wird. Aber auch die Anwendung des Defis ist nicht einfach, wenn man sich das Modell nicht gewöhnt ist. Jeder ist anders und man soll und muss sich die Zeit nehmen um kurz zu schauen, wie das verwendete Modell zu benützen ist.

Auf dem letzten Posten hat sich der Patient beim Grillen den Arm verbrannt und eine leichte Rauchvergiftung bekommen. Leider hatten wir kein Wasser auf dem Posten, weshalb wir sofort jemanden schickten um genügend zu holen. Auch den Pulsoximeter haben wir geholt, um den Sauerstoffgehalt im Blut zu messen, allerdings ist dies bei einer Rauchvergiftung unnütz, da sich statt O2 (Sauerstoff) CO2 (Kohledioxid) an ein rotes Blutkörperchen legt. Der Pulsoximeter misst nur, dass das Blutkörperchen besetzt ist und zeigt somit eine hohe Sauerstoffsättigung an, was in diesem Falle gar nicht stimmt.

Nach all diesen Anstrengungen haben wir uns vom Grill verköstigt und uns über die Übung und das Samariterleben ausgetauscht. Im Anschluss wurden wir noch durch eine riesige Auswahl an Kuchen verwöhnt, die jeder Verein mitgenommen hat.

 

Alexandra Kessler